Etappe 2 in Reute beim “Neustart” – 25.07.2021

Bei trockenem sonnigen Wetter konnte am heutigen Sonntag eine zweite Etappe der BaWü-Schüler-Cup-Saison 2021 gestartet werden. Auf dem 4,25km langen flachen Kurs mit der berüchtigten “längsten” Zielgeraden in Baden-Württemberg – über 550m – wurden in allen Nachwuchsklassen Rennen durchgeführt. Die U11 hatte 3 Runden zu absolvieren, die U13 passierten die Zielgerade 6 mal, die U15 gar 9mal. Den Corona-Maßnahmen war es geschuldet, dass die männlichen und weiblichen Sportler*innen jeweiliger Altersklassen gemeinsam gestartet wurden. Die Fahrerfelder waren dadurch groß und bunt – und wurden ordentlich ergänzt durch Fahrer*innen benachbarter Länder und Landesverbände. Leider musste auf Einsteigerrennen verzichtet werden.

Nach einer Korrektur des Ergebnisses aus Ravensburg konnte den Eltern von Fiona Joos vom MRSC Ottenbach das Führungstrikot übergeben werden. Die Fahrerin der Altersklasse U11 war zwar heute nicht anwesend, darf aber im nächsten Rennen die Führung der Serie im Gelben Trikot verteidigen. Ein weiteres neu vergebenes Führungstrikot gab es für Julia Servay vom RSC Biberach, welche nach ihrem Sieg heute in der Klasse der Schülerinnen U15 die Cup-Führung übernahm. Weitere Führende – Jonas Stettinius (RSG Offenburg-Fessenbach) U11m, Loris Joos (MRSC Ottenbach), Charlotte Späth (RSV Hofweier) U13 und Linus Schmid (KJC Ravensburg) U15 konnten ihre Serienführung verteidigen und blieben in ihren gelben Trikots.

Leider gab es im Rennen der U15 einige Stürze – Wir hoffen, es gab keine größeren Verletzungen und wünschen den Sportler*innen gute Besserung. Die Teilnehmenden, die das Ziel nicht erreicht haben, werden laut Ausschreibung am Ende der Ergebnisliste platziert und erhalten entsprechend Wertungspunkte.

Einige Bilder aus Reute:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*