Ellmendingen – 10. Mai 2015 – Rund um Keltern – Etappe 3

Heute galt es in mehreren Runden die 4km lange hügelige Strecke an der Winzerhalle in Keltern-Ellmendingen zu absolvieren. Etappe drei des BaWü-Schüler-Cups stand auf dem Plan am Muttertag.

Während die U11 zwei mal durch Start- und Ziel zu fahren hatten, musste die U13 und weibliche U15 4mal den LBS-Bogen passieren. Die Rennklasse der männlichen U15 fuhr die 24 anspruchsvollen km in 6 Runden.

Nach all den anderen Starts der älteren Semester am gut besuchten Renntag, waren die Rennen der Schülerklassen auf den Nachmittag gelegt.
Begonnen wurde um kurz nach 14 Uhr mit der männlichen U15.
Mit 29 Startern ein ansehnlich besetztes Rennen dieser Schülerklasse. Am Start, neben dem Träger des Führungstrikots Raphael Kübler aus Reute, auch weitere Favoriten. Platz 2 zu diesem Zeitpunkt noch mit drei Mann besetzt, die es zu selektieren galt. Schon in der ersten Runde machte Maximilian Boos (Ellmendingen) bei seinem Heimrennen ordentlich Tempo und konnte sich einen kleinen Vorsprung, vor dem Feld herausfahren, an dessen Spitze Marius Wolfsperger (Reute) die Verfolgung übernahm. Doch Runde um Runde wurde der Vorsprung des vor dem Feld stark fahrenden Boos größer und größer. Nachdem die Hälfte der Rennstrecke absolviert war, setze Nick Hartmann (Öschelbronn) auf die Verfolgung des Spitzenmannes. Im Alleingang hetzte er hinter dem Führenden her. Dieser war allerdings nicht mehr einzufangen. Maximilian Boos passierte die Ziellinie als erster, mit einem Vorsprung von über einer Minute auf Nick Hartmann. Dieser blieb weitere 2 Minuten vor dem Hauptfeld. Aus diesem heraus sprintete sich Moritz Bader (Biberach) vor Raphael Kübler und Christian Baumann (Stuttgart-Vaihingen) auf Platz 3. Damit bleibt das Führungstrikot in Reute und wird auch weiterhin von Raphael Kübler getragen. Moritz Bader rutscht in der Serie auf Platz drei, während sich Maximilian Boos Platz zwei sichert.

Die männlichen Schüler der Klasse U13 waren die nächsten Starter vor der Winzerhalle. 21 Fahrer waren hier am Start zu verzeichnen. Benjamin Boos (Ellmendingen), Matteo Gross (Reute), Elias Steigert (Reute) mit Verstärkung durch Leon Heinemann (Offenburg-Fessenbach) setzten sich bereits früh vom Feld ab. Während im Haupteld um die Platzierungen gekämpft wurde, schien das Führungsquartett das Podest bereits für sich zu beanspruchen. Auf Runde vier konnte sich der Serienführende, Benjamin Boos, einen deutlichen Vorsprung vor dem weiteren Trio herausfahren und rollte damit als Sieger ins Ziel. Im Folgenden erkämpfte sich Leon Heinemann in einem packenden Sprint vor Elias Steigert Platz zwei, während Matteo Gross heute gegenüber dem Vereinskameraden das nachsehen hatte und als vierter das Rennen beendete. In der Serienwertung ändert sich in der Führung dadurch nichts. Boos vor Gross und Steigert.

Im Rennen der weiblichen Schülerklassen U13 und U15 gab es einen gemeinsamen Start. Nur wenigen Minuten nach dem die männlichn U13 auf ihre Runden startete, ging die 19 Fahrerinnen umfassende Gruppe auf die Strecke. Schnell präsentierte sich Finja Meier (Eichstetten) in ihrer Favoritenrolle und bewies erneut Ausdauer und Kraft. Nach Runde vier rollte sie mit 48 Sekunden Vorsprung vor der Zweitplatzierten Lea Waldhoff (Leutkirch) über die Ziellinie. Die Punkte der Drittplatzierten erhielt Lucy Mayrhofer (Gomaringen), die das Rennen als vierte beendete. In dieser Rennklasse vollzog sich ein Wechsel des Führungstrikots. Ina Marie Teschke (Merdingen), heute nicht am Start, übergibt die Führung an Finja Meier. Jennifer Kuppel (Ellmendingen) rutscht mit ihrem heutigen neunten Rang auf Platz zwei der Serie, und Leonie Landmann (Merdingen) folgt auf Platz 3.

Bei den weiblichen U13 bot Hannah Hils aus Eichstetten eine eindrucksvolle Vorstellung. Nach 4 Runden, rollte sie mit dem Vorsprung von knapp 1 1/2 Minuten auf die Nr. 2 ins Ziel und baute damit ihre Serienführung mit weiteren 2 Punkten Vorsprung auf die Zweite aus. Lana Eberle (Oberhausen) und Laura Thaller (Reute) fuhren sich auf Rang zwei und drei. Somit gibt es in der Serienwertung der Mädels keine Veränderung. Hils vor Eberle und Thaller.

Die jüngste Schülerklasse – U11 – wurde erneut gemeinsam gestartet. 16 Schülerinnen und Schüler machten sich auf die zwei Runden. Justin Bellinger (Biberach), der bereits die ersten beiden Etappen für sich entscheiden konnte, war auch heute in Bestform. Erneut präsentierte er sich als Schnellster im Feld. Die Punkte für Platz zwei und drei gingen an Lukas Hug (Reute) und Hannes Tscherter (Mauenheim) für den 3. und 4. Platz am heutigen Tag.
Siegerin der weiblichen Klasse – Leonie Boos (Ellmendingen) sprintete vor der Trägerin des Führungstrikots Emilia Meier (Eichstetten) ins Ziel. Diese bleibt dadurch in gelb. Leonie rutscht von vier auf drei nach oben. Platz zwei der Serie bleibt weiterhin besetzt von Rike Fütterling (Biberach), die sich heute einen 5. Platz im Rennen erkämpfte.

Das nächste Rennen des BaWü-Schüler-Cups findet am 6. Juni in Mannheim auf der Radrennbahn statt. Dort wird es, gemäß der Ausschreibung, doppelte Punkte geben. Sicherlich wird dies zu einigen Veränderungen im Gesamtklassement führen. Man darf gespannt sein.

Hier gibt es die aktualisierten Ergebnisse nach Etappe 3:
http://www.bawue-schueler-cup.de/ergebnisse-2015/